Offenburger Schwimmer in Rheinstetten erfolgreich

7. Oktober 2017

Offenburger Schwimmer in Rheinstetten erfolgreich

Am vergangenen Samstag nahmen insgesamt 11 in Offenburg trainierende Sportlerinnen und Sportler der SG Offenburg-Hausach an Schwimmfest in Rheinstetten teil. Die von Lea Elsté trainierten Schwimmerinnen und Schwimmer absolvierten insgesamt 51 Starts und konnten dabei 43 Bestzeiten erzielen und 34 Medaillen gewinnen.

Erfolgreichste Athleten aus Offenburger Sicht waren Dominik Parada und Martina Lausen, die in ihren Wertungsklassen bei fünf Starts jeweils fünf erste Plätze und fünf Bestzeiten erschwammen. Lausen gewann darüber hinaus einen Pokal für Ihre 50m-Rücken-Zeit.
John Ebermann, der ebenfalls einen Pokal für seine Leistung über 50m Rücken erhielt, konnte bei vier Starts vier Goldmedaillen und drei Bestzeiten erzielen.
Lena Henne trat ebenfalls viermal auf den Startblock und konnte sich nach jedem Rennen über eine neue Bestzeit sowie über drei Gold- und eine Silbermedaille freuen.
Lara Bürkle und Ksenia Winter, beide Jahrgang 2004, gingen zusammen insgesamt zehnmal an den Start. Am Ende des Wettkampftages freuten sich beide über zahlreiche neue Bestzeiten sowie jeweils mindestens über einen kompletten Medaillensatz.
Ebenfalls mit einem vollständigen Medaillensatz dekoriert konnte auch Chris Majorke auf einen gelungenen Wettkampftag zurückblicken.
Celine Koessler, David Kutschorow und Albert Stubbe konnten sich ebenfalls über eine Medaille freuen und neue persönliche Bestzeiten erzielen.
Erik Pauch, der bei fünf Starts insgesamt fünf Bestzeiten schwimmen konnte, musste gleich viermal mit dem unglücklichen vierten Platz vorlieb nehmen. Durch seine Leistungen konnte er aber unter Beweis stellen, dass er bald im Kreis der Medaillengewinner mitschwimmen kann.

20171007_121254

Auf dem Foto:
Obere Reihe: Martina Lausen, Lena Henne, Erik Pauch, Albert Stubbe, John Ebermann, David Kutschorow/ Untere Reihe: Dominik Parada, Chris Majorke, Celine Koessler, Lara Bürkle, Ksenia Winter