Offenburger Nachwuchsschwimmer in Philippsburg erneut auf Medaillenjagd

10. Dezember 2017

Offenburger Nachwuchsschwimmer in Philippsburg auf Medaillenjagd

Am vergangenen Sonntag traten sechs von Samantha Schröder betreute Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Offenburg-Hausach die Fahrt nach Philippsburg an. Beim letzten Wettkampf des Jahres galt es noch einmal Bestzeiten zu schwimmen und nach Möglichkeit ein paar Medaillen zu gewinnen. Bei 27 absolvierten Starts und 15 Medaillenplätzen und zahlreichen neuen Bestzeiten wurde das Ziel erreicht.

Erfolgreichste Schwimmerin aus Offenburger Sicht war Lena Henne, die bei fünf Starts, fünf Bestzeiten und vier erste Plätze erschwimmen konnte. David Napadovskyy absolvierte fünf Starts, steigerte seine Bestzeit viermal und gewann drei Gold- und eine Bronzemedaille. Albert Stubbe konnte seine Bestzeiten ebenfalls teilweise deutlich verbessern eine Gold- sowie zwei Silbermedaillen mit nach Hause nehmen. Samuel Kotschurow durfte dreimal das Podest betreten (zwei Silber- und eine Bronzemedaille). Dies gelang ihm auch auf Grund toller neuer Bestzeiten. Auch sein Bruder David war in Bestzeitenlaune. Mit einer Bronzemedaille sowie einem unglücklichen vierten Platz zeigte er auf, dass zukünftig mit ihm zu rechnen ist. Neue Bestzeiten konnte auch Viktoria Engels bei all ihren Starts erzielen. Mit einem vierten Platz reichte es aber noch nicht ganz zu einer Medaille.

IMG_8152

Foto: v.l David Napadovskyy, Samuel Kotschurow, Albert Stubbe, David Kotschurow, Samantha Schröder, Viktoria Engels, Lena Henne