Offenburger Schwimmer mit gutem Saisoneinstieg

06. Oktober 2018

Offenburger Schwimmer mit gutem Saisoneinstieg

Im Rahmen des Einstiegs in die Kurzbahnsaison 2018/2019 haben die von Lea Elsté trainierten Schwimmerinnen und Schwimmer auf gleich zwei Wettkämpfen für gute Zeiten und Plätze gesorgt. Während vier Sportler sich in Heddesheim maßen, starteten in Rheinstetten neun Sportlerinnen und Sportler.

Einen besonderen Start in die Saison konnten Dominik Parada, Felix Bilharz, John Ebermann, Albert Stubbe, Martina Lausen, Theresa Schmider und Evelina Wulf verzeichnen, denn bei all ihren Starts konnten sie neue Bestzeiten erzielen. Während Ebermann und Lausen jeweils vier Goldmedaillen gewinnen konnten, erreichte die jüngste Offenburgerin Evelina Wulf zweimal als erste das Ziel. Felix Bilharz gewann eine Goldmedaille. Albert Stubbe konnte sich über eine Bronzemedaille freuen.

Samuel Kotschurow konnte bei vier Starts ebenfalls vier erste Plätze verbuchen, verpasste aber über 100m Kraul und 50m Rücken seine bisherigen Bestzeiten. Erik Pauch konnte bei vier Starts drei Bestzeiten erzielen und sich über eine Silber- und eine Bronzemedaille freuen. David Kotschurow schwamm ebenfalls mehrere neue Bestzeiten und musste gleich viermal mit dem eher undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen.

Marc Rolsing konnte bei sechs Starts fünf Bestzeiten erzielen. Lara Bürkle und Ksenia Winter konnten ebenfalls neue Bestzeiten erzielen.

Gemeinsam richten nun alle Sportler den Blick auf die kommenden Bezirksmeisterschaften in Lörrach.

20181010_215501

Von links Marc Rolsing, Theresa Schmieder, Lara Bürkle, Ksenia Winter, Dominik Parada, John Ebermann, Martina Lausen, David Kotschurow, Evelina Baumgärtner und Samuel Kotschurow