Offenburger Schwimmer erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften

16./ 17.03.2019

Offenburger Schwimmer erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften

Die Bezirksmeisterschaften in Freiburg waren für die Offenburger Schwimmer ein erfolgreicher Wettkampf. Von den angetretenen Schwimmern erreichten elf Sportler dank der Unterstützung ihrer Trainerin Lea Elsté elf erste Plätze, zehn zweite und dreizehn dritte Plätze. Ebenso gehörten insgesamt 72 Bestzeiten zur guten Mannschaftsleistung.

Erfolgreichste Schwimmerin aus Offenburger Sicht war Lena Henne, die sich über drei Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille freuen konnte. Die meisten Medaillen bei den Offenburger Herren sammelte Dominik Parada (3x Gold und 2x Silber). Weitere erste Plätze erreichten Samuel Kotschurow, Fedor Ostapenko und Marc Rolsing. Auch Ksenia Winter, Viktoria Engels, Imane Boualala, David Kotschurow, John Ebermann und Timon Spieth trugen mit dem Gewinn von Silber- und Bronzemedaillen zu einem gelungenen Wettkampf bei.

Bei vielen Schwimmern wurden die guten Leistungen von Bestzeiten unterstrichen.

David Kotschurow gelangen bei sieben Starts sieben neue Bestzeiten, sein Bruder Samuel erreichte 6 neue Bestzeiten und John Ebermann war mit drei Bestzeiten und einer ordentlichen Verbesserung über 400m Freistil erfolgreich. Außerdem gelangen Marc Rolsing fünf Verbesserungen seiner Bestzeiten, Eric Pauch und Fedor Ostapenko freuten sich über jeweils vier und Mohamed Berkane und Timon Spieth beendeten den Wettkampf mit je drei neuen Bestzeiten.

Lena Henne gelangen bei acht Starts sieben Bestzeiten, Sara Yilmaz schwamm sechs Mal so schnell wie noch nie und Imane Boualala schaffte dies fünf Mal. Ariana Weiß freute sich über drei neue Bestzeiten und Viktoria Engels rundete das insgesamt gute Mannschaftergebnis mit 2 neuen Bestzeiten ab.

Bezirksmeisterschaften in Freiburg

Auf dem Foto (von links): Dominik Parada, Lara Bürkle, Marc Rolsing, Ksenia Winter, Ariana Weiß, Timon Spieth, Fedor Ostapenko, Viktoria Engels, Mohamed Berkane, Erik Pauch, Davis Kotschurow, Samuel Kotschurow, Imane Boualala, Sara Yilmaz, Lena Henne