Offenburger Schwimmer bei den Badischen Kurzbahnmeisterschaften in Freiburg erfolgreich

02./ 03.11.2019

Parada ergattert sieben Medaillen

Am vergangenen Wochenende fanden in Freiburg die Badischen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen statt. Drei Offenburger Schwimmer traten in 13 Einzelstarts an und erschwammen sich dabei 8 Bestzeiten und 8 Podestplätze.

Dominik Parada, der acht Mal an den Start ging, erreichte über 400m Lagen mit einer neuen Bestzeit von 4:56,00 min sowohl im Jahrgang als auch in der Gesamtwertung Platz eins und somit wurde er badischer Meister und badischer Jahrgangsmeister. Über 200m Schmetterling wurde er mit einer weiteren Bestzeit von 2:20,75 min zweiter in der offenen Klasse. Eine weitere Silbermedaille holte Dominik über 200m Lagen, Bronze erschwamm er über 200m Freistil und 100m Schmetterling jeweils mit neuen Bestzeiten.

Marc Rolsing hatte drei Starts und erreicht dabei drei neue Bestzeiten. Die Silbermedaille und somit den badischen Vizejahrgangsmeistertitel erschwamm er sich über 100m Schmetterling mit der Zeit von 1:02,81 min. Über 50m Brust (0:33,27 min) und Schmetterling (0:27,90 min) gab es nur eine offene Wertung.

John Ebermann startete zwei Mal. Über 200m Rücken erreichte er eine neue Bestzeit von 2:41,63. Außerdem erschwamm er über 200m Rücken und 100m Freistil je eine Top-Ten Platzierung in seinem Jahrgang.

Die Staffel erreichte in der Besetzung David Kotschurow, Timon Spieth, Marc Rolsing und Dominik Parada mit neuen Bestzeiten einen achten Platz.

20191104_201614_BAD MS kurze Bahn

Von links David Kotschurow, Marc Rolsing, John Ebermann, Timon Spieth und Dominik Parada.