Offenburger Schwimmer im Goldrausch – bei 57 Podestplätzen 30 mal Platz eins in Frankfurt

Januar 2020
Mit 13 Schwimmern reiste Lea Elsté nach Frankfurt zum 14. Wintermeeting auf der 50m Bahn. Der Ausflug hatte sich gelohnt – bei 66 Einzelstarts gab es 22 Bestzeiten und 57 Podestplätze! Jeder Schwimmer war mindestens ein Mal auf dem Podium!

David Kotschurow trat 4x an und erreichte 4x den ersten Platz und dazu noch 2 neue Bestzeiten über 100m Schmetterling und 200m Freistil.

Bei den ganz jungen Damen startete Erika Wulf (2012) 4x und erschwamm sich gleich 4 Goldmedaillen.

Timon Spieth wurde erster über 100m Brust und 100m Freistil und Lena Henne erreichte 5x Gold und ein Mal Silber bei ihren Starts über die langen Strecken.

Samuel Kotschurow wurde über 50m Rücken, 100m Schmetterling und 200m Freistil mit jeweils neuer Bestzeit drei Mal erster.

Der älteste Offenburger Teilnehmer, Dominik Parada (2002) startete schon in der Offenen Klasse und erreichte auch in dieser Wertung hervorragende Ergebnisse. Bei 8 Starts (50m Freistil, 50-, 100- 200m Schmetterling, 200m und 400m Lagen, 100m und 200m Rücken) kamen 7 Podestplätze und vier neue Bestzeiten heraus.

Evelyn Baumgärtner und Evelina Wulf (beide 2010) standen oft gemeinsam auf dem Treppchen. Evelina erreichte zwei Mal Gold und Evelyn ein Mal, dazu kamen bei beiden weitere zweite Plätze und viele neue Bestzeiten.

Bei fünf Starts erreichte Elia Ginter einen ersten, einen zweiten und einen vierten Platz, sowie eine starke neue Bestzeit über 200m Lagen.

Arina Weiß gewann eine Gold- und vier Silbermedaillen und schwamm obendrein drei neue Bestzeiten.

Lara Bürkle konnte bei drei Starts drei Medaillen mit nach Hause nehmen und belegte Platz 1 über 800m Freistil.

Stan Mei durfte gleich den gesamten Medaillensatz mit nach Hause nehmen – ein Mal Gold, zwei Mal Silber und ein Mal Bronze.

Viktoria Engels wurde dritte über 800m Freistil und fünfte über 400m Lagen.

20200121_122628

Foto:

Von links Dominik Parada, Elia Ginter, Lara Bürkle, Stan Mai, Evelyn Baumgärtner, David Kotschurow, Viktoria Engels, Timon Spieth, Evelina Wulf, Samuel Kotschurow, Erika Wulf und Arina Weiß